Your cart is empty.
Update Cart
Checkout
Cart
Order Total:
-
Keron 4

1

Update
top

Veterans Expedition

Der Verein Veterans Expeditions (VetEx) organisiert Reisen, Abenteuertouren und Expeditionen für Kriegsveteranen und vermittelt ihnen durch das Erleben der Natur mehr Kraft und Lebensmut. So konnte VetEx im Mai 2015 die erfolgreiche Besteigung des 6190m hohen Denali verbuchen. Ihr Team “8 for 22 – Climb for the Fallen” bestand aus 8 Teilnehmern, die ihren Erfolg den 22 Kameraden widmeten, die laut trauriger Statistik pro Tag Selbstmord begehen. Ein Teammitglied schrieb: „Wir klettern hier nicht nur zum Vergnügen, sondern wegen der Herausforderung und weil wir unsere Grenzen überwinden wollen. Denn wir sind dazu noch in der Lage. Jeder Schritt und jeder Klimmzug ist ein Tribut an unsere gefallenen Brüder und Schwestern.” Die Gruppe wählte für ihren Aufstieg die Keron-Modelle von Hilleberg. „Ohne Zweifel die besten Zelte am Berg. Leicht genug, um es im Rucksack tragen zu können, und stabil genug für die vierwöchige Klettertour. Also ich kenne kein besseres Zelt!”, findet Dan Wiwczar. Der Armeeveteran leitet bei VetEx die Nordostgruppe und ist beim Denali-Team. „Sollte mich jetzt einer nach meinem Traumzelt fragen, so würde ich ohne zu zögern antworten: Keron!”, ruft Daniel Pond dazwischen; er ist US-Marine-Veteran und Leiter der VetEx-Gruppe von Colorado. „Nach der bestandenen Feuertaufe in den Colorado Rockies und der Expedition zum Gipfel des Denali schließe ich, dass diese Zelte die besten in der Branche sind.” Nick Watson (Armeeveteran, VetEx-Geschäftsführer und ebenfalls Denali-Teammitglied) stimmt zu: „Besonders die hervorragend ausgearbeiteten Details machen einen riesigen Unterschied aus, und diese Zelte sind auch unter extremen Bedingungen unglaublich stabil. Dabei lassen sie sich echt einfach aufbauen und stehen wie eine Festung. Am Denali mussten wir 2 Wochen lang in unseren Keronzelten auf besseres Wetter warten. Es fiel über 5 Meter Schnee und Sturmböen mit über 120 km/h hämmerten auf die Zelte ein. Nicht eine einzige Stange brach, kein Zelt riss. Die waren wie neu und wir hatten kein einziges Problem mit ihnen. Wir haben sie auf jeden Fall auf unseren zukünftigen Expeditionen fest eingeplant.”