Your cart is empty.
Update Cart
Checkout
Cart
Order Total:
-
Keron 4

1

Update
top

Worin unterscheiden sich Nallo und Nammatj?

Beide Modelle sind sehr gute Ganzjahreszelte. Allerdings eignet sich das Nammatj besser für extremes Wetter, während das Nallo den Fokus auf ein geringeres Gewicht hat. Deshalb besteht das Außenzelt des Nallo aus leichterem Kerlongewebe und leichterem Bodenmaterial. Die Qualität dieser leichteren Gewebe ist überdurchschnittlich und sie sind nur eine leichtere Version von denen, die wir für das Nammatj verwenden. Am Nallo befindet sich ein großer verstellbarer Lüfter am Eingang, der zusätzlich mit einem Moskitonetz versehen ist, und für eine optimale Ventilation ein Lüfter im unteren Bereich am Fußende des Außenzelts, der sich eingerollt fixieren lässt.

Das Nammatj verfügt über einen geschützteren Eingangsbereich mit großen Lüftern an Kopf- und Fußende, an denen Abspannleinen befestigt sind. Im Innenzelt befindet sich im hinteren Bereich auch eine Entlüftung, durch die sich der äußere Lüfter einstellen lässt. Im Gegensatz zum Nallo GT ist das Nammatj GT am Außenzelteingang mit einer zusätzlichen Moskitonetztür bestückt. Das Profil des Nallo ist stromlinienförmiger, da aus Gewichtsgründen der hintere Gestängebogen kürzer ist. Zwar empfehlen wir für längere, anspruchsvollere Winterexpeditionen oder Hochgebirgstouren eher das Nammatj, nichtsdestotrotz ist das Nallo eines unserer beliebtesten und erfolgreichsten Modelle, da es ein recht stabiles und wetterfestes Ganzjahreszelt ist.