top

David Reid

David Reid kommt zwar aus Glasgow, Schottland, verliebte sich aber in die Arktis und zog 1989 nach Kanada. Im selben Jahr gründete er Polar Sea Adventures, ein polares Guide-Unternehmen und ging 1991 nach Pond Inlet auf die Baffin-Inseln. Seitdem war er an über 300 Arktis- und Antarktisexpeditionen beteiligt. David war auf vielen Abenteuern, darunter Hundeschlitten-, Ski-, und Kajaktouren und Expeditionen zum Schollenrand, wo das Packeis auf das Meer trifft. Im Frühjahr 2014 durquerte David in 10 Tagen auf dem Rad die 130 km lange Wildnis des Auyuittuq Nationalparks. Häufig war er mit Polar Sea Adventures ihm Rahmen einiger Film- und Fernsehprojekte in der Arktis unterwegs. Das Polarmeer stand im Fokus von Produktionen wie BBC’s Planet Earth und Frozen Planet, und CBC’s The Nature of Things oder Suzuki Diaries. “Seit vielen Jahren verwenden wir die modularen Atlas-Zelte von Hilleberg. Von der ausgezeichneten Stabilität und Zuverlässigkeit unter arktischen Bedingungen abgesehen, der Hauptgrund warum wir dieses Modell verwenden, sind die flexiblen Aufbaumöglichkeiten. Ob es sich um eine kleine Ski-Expedition handelt, wo nur ein einzelnes Gruppenzelt gebraucht wird, oder für ein Filmprojekt, wo vier Atlaszelte gekoppelt werden müssen. Zu wissen, dass wir alle Kundenwünsche effektiv und effizient erfüllen können, ist von großem Vorteil. Das Wetter bestimmt und der Weg nach draußen (oder in ein anderes Zelt) ist eine Herausforderung bei der Arbeit mit sensiblen und anspruchsvollen Geräten. Das Atlas ist perfekt und ermöglicht unseren Kunden eine wettergeschützte Herberge zum Essen, Schlafen und Arbeiten schnell zur Verfügung stellen zu können. Das arktische Meereis ist tückisch, oft müssen wir das Basislager verlegen. Unter diesen schwierigen Bedingungen hat Schutz die höchste Priorität. Hilleberg trifft mit seinem Zelt-System, das Stärke, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit vereint, den Kern dieser Herausforderung.” (Mehr unter polarseaadventures.com)